business people playing chess-corporate development-aumentoo
Unternehmensentwicklung: Typische Herausforderungen für Firmen
März 27, 2019

Unternehmensentwicklung als Geschäftsprozess für kontinuierlichen Wandel

Rahmenbedingungen für das Corporate Development

Unternehmen haben unterschiedliche Schwerpunkte im Rahmen der Unternehmensentwicklung. Diese können durch Digitalisierung, geänderte Kunden- bzw. Marktanforderungen oder durch Entwicklungen am Arbeitsmarkt beeinflusst sein.
Auch nach Warren Buffett (“it is all about competitive advantage, not only for today and tomorrow but for the next 10 or 20 years from now”) ist das Ziel über strategische Wettbewerbsvorteile die Zukunft des eigenen Unternehmens nachhaltig und positiv zu gestalten.

It is all about competitive advantage, not only for today and tomorrow but for the next 10 or 20 years from now.

Warren Buffett

In einer dynamischer werdenden Wirtschaftswelt, geprägt von Volatilität, Ungewissheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit, ist eine verlässliche mittel bis langfristige Vorhersage jedoch schwer.
Megatrends wie die Digitalisierung und die Konnektivität auf der anderen Seite liefern Ihnen und Ihrem Unternehmen bedeutende Chancen, sich diesen Herausforderungen mit den richtigen Werkzeugen zu stellen. Es müssen immer wieder Annahmen getroffen und in der Realität verprobt werden, die Zyklen dazu werden kürzer und die Bandbreite der Optionen größer. Auf der anderen Seite verlaufen die meisten Veränderungen eher schleichend aber kontinuierlich und erscheinen disruptiv, wenn sie ignoriert werden.

Phasen der Unternehmensentwicklung

Die zuvor genannte Rahmenbedingungen führen dazu, dass Unternehmen wissen, warum sie sich weiterentwickeln müssen. Es gibt auch klare Vorstellungen und Maßnahmen dazu was unternommen werden soll. Eines der bedeutendsten Modelle für entsprechende Maßnahmen ist z.B. das von Bleicher (Hohmann “Methoden der Unternehmensentwicklung”, 2012). Dieses unterscheidet sechs Stadien, von der Pionierphase, über die Markterschließung zur Diversifikation befindet sich das Unternehmen in der Inneren Unternehmensentwicklung. Hier sind Unternehmen in der Lage, aus eigener Kraft heraus zu wachsen.

Im Zuge der äußeren Unternehmensentwicklung können Firmen durch den Zusammenschluss mit anderen Unternehmen, also durch Akquisitionen (M&A) und Kooperationen, wachsen. Im Rahmen der Restrukturierung kann das Unternehmen schrumpfen oder werden in Einzelteile aufgespalten und verkauft werden.

Probleme und Herausforderungen im Corporate Development

Wie oben beschrieben, nimmt die Komplexität in der Unternehmensentwicklung, durch eine höhere Anzahl der Aktivitäten sowie der beteiligten Personen/Partner zu, bei gleichzeitig eher geringeren Volumina und kürzeren Zyklen, und stößt damit zunehmend an Grenzen in der Umsetzung.

Diese sind häufig in den folgen Bereichen:
  • Value: Keine Transparenz und Erfolgsmessung, Veränderung der Kunden/Marktbedürfnisse oft nicht erfasst.
  • Speed: Manuelle Arbeiten, unkoordinierte unterschiedliche interne und externen Aktivitäten, Doppelarbeiten, interne Widerstände.
  • Scale: Zu späte Einbindung der Mitarbeiter, Informations-Inseln, zu enger Fokus der möglichen Alternativen. Keine auswertbare Datenbasis.


Unternehmensentwicklung in Zeiten der Digitalisierung

Aus oben genannten Gründen bewerten von uns befragte Verantwortliche im Corporate Development eine Unterstützung durch eine integrierte Softwarelösung als sinnvoll, die den gesamten Prozess der Unternehmensentwicklung abbildet und damit zu mehr agilität führt.
So beschreiben z.B. auch Hagen, Müller undWieben (2018), dass Veränderungen gerade in Zeiten der Digitalisierung schneller und oft unberechenbar ablaufen. Daher ist es für Unternehmen im Zuge der Entwicklung ihrer Corporate Strategy zielführend, schnellstmöglich eine digitale Reife zu erlangen.
(Quelle: Hagen, Müller Wieben: “Unternehmensentwicklung und strategische Unternehmenssteuerung”)

Ein digital unterstützter Prozess im Corporate Development

Neben der Wissenschaft sehen selbst renommierte Strategieberatungen wie z.B. die Boston Consulting Group den Bedarf (2018, Most Innovative Companies Report: „…Whichever path they take,…. companies will also need to digitize their innovation operations processes…“)setzen, einen digital unterstützten und kontinuierlichen Geschäftsprozess in der Unternehmensentwicklung zu etablieren.
Dessen Ziel ist eine kontinuierliche Entwicklung und Verprobung von Handlungsalternativen um interne Prozesse zu verbessern, neue bzw. bessere Angebote für Kunden zu gestalten oder neue Märkte zu finden.

An diesem Prozess sind die unterschiedlichsten Mitarbeiter Gruppen beteiligt und es werden Daten bereitgestellt durch externe Dienstleistern bis hin zu streng vertraulichen Informationen verarbeitet. Darüber hinaus ist die Unternehmensentwicklung aus Firmensicht wichtig aber aus Mitarbeitersicht, im Vergleich zu deren anderen Tätigkeiten, häufig nicht dringend.

Corporate Governance leitet die Unternehmensentwicklung

Dazu kommen Anforderungen aus dem Corporate Governance Umfeld, die entsprechenden Maßnahmen und Schritte entlang der internen Richtlinien zu steuern, dokumentieren und nachvollziehbar zu halten.

Anforderungsprofil an ein digitalisiertes Corporate Development

Aus dem komplexen Anforderungsprofil ergeben sich folgende Key Funktionalitäten für eine entsprechende Lösung:

  • Umsetzung der internen Datenschutzrichtlinien inkl. Anforderungen an die Datenhaltung für vertrauliche Informationen.
  • Einfache Bedienung aber die richtige Information zur richtigen Zeit.
  • Einfache Einbindung von internen und externen Stakeholdern.
  • Zentraler Einstiegspunkt für alle Funktionen und Informationen.
  • Abbilden und monitoren des gesamten Prozesses der Unternehmensentwicklung.
  • Offene Schnittstellen zur Einbindung von Informationsquellen und IT-Systemen.
  • Audit Trail Fähigkeit zur Nachvollziehbarkeit sämtlicher Aktionen.


Das grundsätzliche Vorgehensmodell zur Einführung wird beeinflusst durch den aktuellen Status der Unternehmensentwicklung sowie deren Zielsetzung. Grundsätzlich kann dies von unten nach oben z.B. Start in einem Bereich wie Innovation Office oder Top Down ausgehend von der Geschäftsführung z.B. als Baustein eines Kulturwandels erfolgen.

Daraus resultieren unterschiedliche Anforderungen sowie ein erhöhter interner Abstimmungsbedarf. Es empfiehlt sich dazu externes Beratungs Know how zur Definition und Moderation nutzen damit die Zielstellung (Kosten senken, Umsätze steigern, Positionierung sichern) im Fokus bleibt sowie die Mitarbeiter eingebunden und mitgenommen werden.

Zusammenfassung

Um die Zukunft und Unternehmen zu gestalten ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung nötig. Damit diese gelingt ist zum einen die Ausrichtung und Steuerung sowie stetige Anpassungen nötig (vgl. auch Corporate Development, Melzig-Thiel, Joos).

Damit der zunehmend arbeitsteilige Prozess, mit unterschiedlichsten Stakeholdern, der gesteuert werden muss und corporate governance Anforderungen unterliegt, nachhaltig funktioniert ist eine Digitale Unterstützung sinnvoll.

Strong innovators understand, that successful digital transformation requires excelling in three fundamental areas: speed, scale, value.

Boston Consulting Group (2018)

Interessiert an digitalisierter Unternehmensentwicklung?

Wenn wir mit diesem Artikel Ihre Aufmerksamkeit erlangt haben, werden Sie begeistert sein, was aumentoo noch zu bieten hat. Sprechen Sie uns ganz unverbindlich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenloser Test